Ried

HASEL

2018

 Grüner Veltliner Kamptal DAC


Die Riede „Hasel“ südöstlich von Strass ist größte Einzellage im Straßertal. Wie der Riedenname schon vermuten lässt, leitet er sich von den hier gedeihenden Haselstauden ab. Der Boden entstand im trockenen, kalten Klima der Eiszeit. Durch Gletschereinwirkung wurden Gestein wie Quarz, Kalk, Glimmer und Lehmpartikel pulverisiert und geben diesem Wein seine Dichtheit, Würze und Eleganz.

Verkostungsnotiz vom 28.05.2018 - Wine-Guide-Austria - 2018 Helmut Knall -

Sehr sorten- und regionstypisch im Duft, gelbfruchtig, kräuterwürzig und erdig-lössig. Am Gaumen wieder saftige gelbe Fruchtaromen, reifer Apfel und Steinobst, typische Würzigkeit, vollmundig und zart schmelzig, mit guter Struktur und lebendiger Säure, die den Wein sehr animierend macht. Durch seine Kraft und Würze ein perfekter, recht universeller Speisenbegleiter, der auch kraftvolle gewürzte Gerichte unterstützt, vom Tafelspitz über Pilzgerichte bis zur asiatischen Küche. Sehr gelungen.


Kategorisiert / categories: Speisenbegleiter/dining companion, Sorten,regionstypisch/typical for the region,variety,

Preis-Leistungs-Hit/pleasure for money,

Vollmundig/mouthfilling, Würzig/spicy

Genuss = sehr gut

Armin Huber Grüner Veltliner Hasel

 

Bio Zertifiziert: Lacon AT-BIO-402

Sorte: Grüner Veltliner

Ernte: Handlese
Qualitätsstufe: Kamptal DAC
Riede: Strasser Hasel
Boden: Löss / Braunerde
Pflanzjahr: 2002 - 2006
Erziehung: Hochkultur
Stöcke / Hektar: 5000
Gärtemperatur: 19°C
Gärdauer: 21 Tage
Fülldatum: 23. August 2019
Verschluss: Drehverschluß
Flaschenvolumen: 0,75 L & 1,5L Magnum
Trinkreife:  fünf Jahre

    

Alkohol: 13,0% vol.
Säure: 4,7 ‰
Restzucker: 3,4 g/l    
Optimale Genusstemperatur: 7 °C